Personalentwicklung

Personalentwicklung bedeutet, dass Menschen in Unternehmen fachliche und außerfachliche Qualifikationen erwerben, um die aktuellen und zukünftigen betrieblichen Aufgaben kompetent ausüben zu können. Personalentwicklung stellt primär die Bildung des Individuums in den Vordergrund, um einen betrieblichen Nutzen durch den Einsatz des Erlernten zu generieren. Das Personal hat dadurch auch einen gesteuerten persönlichen Nutzen, weil es zum Beispiel mehr Wissen aufbaut, welches u. a. im privaten Umfeld verwendet werden kann. Ein weiterer Aspekt der Personalentwicklung ist, dass Beschäftigte durch die erlernten Kompetenzen zukunftsorientiert die Entwicklung des Unternehmens gestalten können. Somit leistet die Personalentwicklung einen großen Beitrag zur Entwicklung von Führungs- und Unternehmenskultur.

Personalentwicklung beinhaltet die Ermittlung des Personalbedarfs und der Personalplanung. Das bedeutet, dass Führungskräfte und Mitglieder der Personalabteilung zukünftige Aufgaben innerhalb des Unternehmens identifizieren oder Ersatzbedarf planen, z. B. wenn Mitarbeiter aus dem Unternehmen ausscheiden.

Wenn der Personalbedarf identifiziert wurde, dann ist es zunächst empfehlenswert intern nach den entsprechenden Ressourcen zu suchen, denn Beschäftigte sind in der Regel daran interessiert, sich beruflich weiterzuentwickeln und wenn das eigene Unternehmen diese Möglichkeiten anbietet, dann bleibt die Loyalität und Personalzufriedenheit gegenüber dem Arbeitgeber enthalten und die externe Suche nach beruflichen Herausforderungen bleibt aus. Um die Eignung von Personal festzustellen, empfehlen sich Online-Tools für die Personalauswahl und Personalentwicklung. Es gibt unterschiedliche Potenzialdiagnostiken wie Potenzialanalysen oder Personalanalysen. Die ALEADON Kompetenzanalyse erfasst die beruflichen Kompetenzen, indem ausgewählte Personen Bewertungen für Kompetenzen wie beispielsweise Fachkompetenz oder Sozialkompetenz vornehmen. Die ALEADON Interviewanalyse wird auch bei der Potenzialdiagnostik und im Rekrutierungsprozess eingesetzt und kann sowohl für interne Bewerber/innen als auch externe Kandidaten genutzt werden. Des Weiteren sind berufliche Präferenzen wesentlich für die erfolgreiche Besetzung von Schlüsselpositionen im Unternehmen. Die ALEADON Präferenzanalyse ermittelt als Online-Personalsoftware die Präferenzen von Personen und kategorisiert diese in vier Grundfarben. Die Einteilung der beruflichen Präferenzen von Personen können beispielsweise mit einem vorher definierten Aufgabenprofil verglichen werden, so werden Übereinstimmungen direkt sichtbar.

Ein klassisches Instrument für Personalentwicklung und Talentmanagement ist weiterhin das 360 Grad Feedback oder eine andere Personalfeedback Variante wie beispielsweise 180 Grad Feedback. Das ALEADON Feedbacksystem ist als Personalentwicklung Software und Talentmanagement Software eine geeignete Möglichkeit professionelle Personalentwicklung in Unternehmen durchzuführen.