Generation-Z Geburten im Zeitraum 1996 bis 2010

Die Generation-Z (Gen Z) ist die Nachfolgegeneration der Generation-Y. Zugehörig zu der Generation-Z sind diejenigen Personen, die zwischen 1996 bis 2010 geboren wurden, dies ist jedoch unterschiedlich in der Literatur dokumentiert. Alternative Namen sind: Gen Wii, Gen Tech, Net Gen oder iGeneration (iGen).

Eine grundlegende Charakteristik der Generation-Z ist, dass diese Generation, ebenso wie die Generation-Y, in einer digitalen Welt aufgewachsen ist. Generation Z’ler wurden inmitten von Social Media, dem Internet und dem mobilen System groß und sahen sich deren Einfluss ausgesetzt. Daher werden Generation Z’ler oftmals auch als Digital Natives bezeichnet.

In vielen Punkten sind sich Generation-Y und Generation-Z ähnlich, in einige unterscheiden sich die Generationen voneinander. Das Streben nach Sicherheit, der Wunsch nach Struktur, sowie der Trend in Richtung einer Work-Life- Separation sind Eigenschaften, welche typischerweise der Generation-Z zugeschrieben werden.

ALEADON bietet mit seiner Personalmanagement Software entsprechende Online-Lösungen für alle Generationen an. Der Fokus bei ALEADON liegt auf Leadership und People Development, d. h. Führung als „Leader“ und Personalentwicklung. Die Software Module von ALEADON können für die Bereiche Personalauswahl, die Personalentwicklung und die Personalmotivation genutzt werden.

Im Bereich der Personalauswahl gelingt es Unternehmen beispielsweise mit Hilfe der ALEADON Präferenzanalyse die persönlichen Präferenzen eines Bewerbers zu ermitteln und mit dem Anforderungsprofil der offenen Stelle zu vergleichen. Dadurch gelingt die optimale Personalauswahl und darüber hinaus kann das Ergebnis der Präferenzanalyse wichtige Karriere-Impulse für den zukünftigen Mitarbeiter (m/w/d) bieten. Insbesondere Kandidaten aus der Generation Z mögen digitale Personalauswahlprozesse.

Des Weiteren hilft die ALEADON Interviewanalyse im Rekrutierungsprozess den Personalentscheidern im Unternehmen den idealen Kandidaten (m/w/d) zu selektieren, basierend auf dessen Kompetenzen, Qualifikationen und dem persönlichen Eindruck aus dem Vorstellungsgespräch. Mit der Online Vergleichsmöglichkeit der Interviewanalyse können Sie den qualifiziertesten Kandidaten (m/w/d) ermitteln. Sie sparen enorme Zeit bei der Personalauswahl, haben objektive Bewertungskriterien und können zusätzliche Fehlbesetzungen und den damit verbunden Kosten vermeiden. Die Einsatzbarkeit gilt natürlich auch für Personen aus der Generation-Z.