Ganzheitliche Führung – ein moderner Führungsstil

Unter ganzheitliche Führung wird verstanden, dass Führungskräfte neben der Personalverantwortung auch die Verantwortung für die unternehmerische Leistungserstellung übernehmen. Konkret bedeutet dies, dass Führungskräfte durch vorbildliches Leadership Entscheidungen im Sinne des Unternehmens treffen und dabei gleichzeitig auch die Auswirkungen für das Personal und weitere Stakeholder berücksichtigen. Unserer Definition nach bedeutet Leadership somit Personalführung gemeinsam mit Unternehmensführung und hier unterscheidet sich ein Leader von einem Manager, der sich sachorientiert um seinen Zuständigkeitsbereich kümmert. Ein Leader denkt und handelt somit ganzheitlich.

Die Vorteile der ganzheitlichen Führung können in Führungsseminaren von ALEADON vermittelt werden. Es kann eine Sensibilisierung bei den Führungskräften für den Umfang der Entscheidungen in Bezug auf das Personal und das Unternehmen erreicht werden. Die Grundlagen dieser Seminare zur ganzheitlichen Führung sind, auf der einen Seite ein Verständnis von Präferenzen und auf der anderen Seite, das Erkennen von Kompetenzen in Bezug auf Unternehmensführung.

Aufbauend auf das Verständnis von unterschiedlichen Präferenzen und Führungssituationen sowie die Komplexität von Kompetenzen sollten Führungskräfte agil bleiben und sich durch regelmäßige Feedbacks, beispielsweise im Rahmen des 360 Grad Feedback von ALEADON, stetig weiterentwickeln.

Mit dem ganzheitlichen Führungsstil sind Manager breit aufgestellt, um den digitalen Wandel, veränderte Marktbedingungen und Kundenverhalten, Transformationen von Unternehmen und ganzen Branchen sowie den veränderten Erwartungen von Menschen unterschiedlichen Jahrgängen positiv umzugehen.

Durch eine Managementdiagnostik von ALEADON können Potenziale von Führungskräften in Bezug auf den vorgenannten Herausforderungen ermittelt werden. Dies hat den Vorteil, dass der Vorstand und die Geschäftsführung von Unternehmen eine solide Basis für Personalbesetzungen und Personalentscheidungen haben, um das Unternehmen „Fit für die Zukunft“ aufzustellen. Konkret bedeutet dies, dass klare Empfehlungen für die Eignung, Kompetenzen und Potenziale von Führungskräften ausgesprochen werden.

Diese Eignungsdiagnostik kann auch die Grundlage für die Vermittlung von Kompetenzen zur ganzheitlichen Führung bilden, um eine gezielte Förderung von Talenten mit oder ohne Führungserfahrung im Unternehmen zu ermöglichen.