Beiträge

Personalarbeit

Die berufliche Handlungskompetenz

Die berufliche Handlungskompetenz

Was ist Handlungskompetenz überhaupt? Zur Erläuterung vorab, der Begriff Handlungskompetenz setzt sich aus zwei Begriffen zusammen und zwar zum einen aus „Handlung“ und zum anderen aus „Kompetenz“. Das Wort „Handlung“ kann definiert werden, eine bestimmte Aktivität zielgerichtet auszuführen. Das Wort „Kompetenz“ kann als Sachverstand, oder auch als Zuständigkeitsbereich definiert werden. Das heißt, es umfasst alle Fähigkeiten, Wissensbestände und Denkmethoden der Menschen. Für eine erfolgreiche Menschen- und Unternehmensführung ist die Handlungskompetenz für eine Führungskraft im 21. Jahrhundert Grundvoraussetzung. Wie ist die Unterteilung der Handlungskompetenz? Die Handlungskompetenz unterteilt sich in die 4 nachfolgende Dimensionen oder auch Schlüsselkompetenzen genannt und zwar in Fachkompetenz, diese definiert z. B. selbstständige Bewältigung von Fähigkeiten Aufgaben / Sachverhalte, in Methodenkompetenz z. B. die Fähigkeit Aufgaben geschickt lösen zu können oder Lösungsstrategien zu entwickeln, in Soziale / Emotionale Kompetenz, diese definiert alle persönlichen Fähigkeiten / Einstellungen, wie z. B. Kommunikationsfähigkeit und zuletzt in Persönlichkeitskompetenz z. B. die Fähigkeit zur Lernbereitschaft. Zudem gibt es mittlerweile über fünfzig berufliche Kompetenzen in der wissenschaftlichen Literatur. Wir haben uns mit dem wissenschaftlichen Handlungskompetenzmodell vertraut gemacht und folgende Kompetenzformel aufgestellt:

Fachkompetenz + Methodenkompetenz + Sozialkompetenz + Persönlichkeitskompetenz = Handlungskompetenz

Kommt es in Ihren Team öfters zu kleinen zwischenmenschlichen Probleme? Dann braucht die Führungskraft eine entsprechende Sozial- und Methodenkompetenz, um eine Gefährdung des gesamten Teamerfolgs auszuschließen. Zuerst muss das Problem dazu erfasst werden und kann dann anschließend gelöst werden. Für den Umgang der Menschen ist somit die Sozialkompetenz wichtig. Um Aufgaben effizient und effektiv zu erledigen, zeichnet die Methodenkompetenz aus. Eine natürliche Autorität bekommt die Führungskraft durch die Persönlichkeitskompetenz verliehen. Doch wie wird Personalentwicklung im Unternehmen realisiert? Dazu gibt es unterschiedliche Möglichkeiten und zwar können diese zum einem durch regelmäßige Mitarbeitergespräche bzgl. Feedback und Beurteilung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen oder zum anderen durch Teilnahme an Inhouse-Schulungen oder externen Seminaren / Weiterbildungen realisiert werden. ALEADON bietet auf ihrer Internetseite Seminare und Personalanalysen, darunter die Kompetenzanalyse, welches an dem wissenschaftlichen Handlungskompetenzmodell nach Professor Theo Hülshoff orientiert ist, an. Die entwickelte Kompetenzanalyse von ALEADON stellt unterschiedliche Kompetenzen dar und identifiziert Kompetenzlücken sowie stellt die Kompetenzen als Selbst- und Fremdbild dar. Ebenso dient sie auch bei Ermittlung von Kompetenzen eines Teams sowie auch die Identifizierung von Kompetenzlücken innerhalb eines Teams. Nutzen Sie doch auch unser Feedbacksystem zur Personalentwicklung, welches ihnen die Möglichkeit bietet eigene Vorlagen zu erstellen oder auch Online-Standardvorlagen in unterschiedlichen Feedbackvarianten zu nutzen. Zudem gibt es Kommentarfelder, in welchen Verbesserungshinweise eingetragen werden können. Die Archivierung erfolgt digital und die Datenverarbeitung wird anonym ausgewertet. Bei dem Feedbacksystem können Sie zwischen folgender Grad Zahl auswählen: 90 Grad, 180 Grad, 270 Grad und 360 Grad. Bei Nutzung des 90 Grad Feedbacks, wird das Fremdbild durch die vorgesetzte Person dargestellt. Das 180 Grad Feedback stellt das Selbst- sowie das Fremdbild durch die vorgesetzte Person da. Soll das Fremdbild durch mehrere Personen abgebildet werden, nutzen Sie dafür das 270 Grad Feedback. Zuletzt können Sie das 360 Grad Feedback auswählen, welches das Selbst- sowie das Fremdbild durch mehrere Personen darstellt. Diese Analyse bietet dem Vorgesetzten bei Gespräche mit Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ein professionelles Feedback wiederzugeben.

Wenn Sie Interesse an unseren Dienstleistungen und Online-Produkten haben, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Profitieren Sie doch von unseren Erfahrungen.

Feedbacksystem

Eine Verbesserung Ihrer Personalarbeit in vier Schritten!

Eine tadellose Personalarbeit kann in jedem Unternehmen umgesetzt werden, wenn Sie einfache Schritte beachten. In erster Linie möchte jedes Unternehmen seine Produktivität steigern. In den Köpfen des Personals fängt heutzutage die Produktivität an, deshalb ist es unumgänglich, dass Sie in Erfahrung bringen, ob Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das nötige Wissen besitzen, um produktiv in ihrem eingesetzten Fachbereich arbeiten zu können.

Ermittlung über die Kenntnisse der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick, wie Sie in relevanten Wissensbereichen aufgestellt sind. Als Onlinetool bietet Ihnen ALEADON die Möglichkeit, die Kompetenzen und die Kenntnisse Ihres Personals zu analysieren. So können Sie auf diese Weise die Potenziale Ihres Teams preisgeben und die Mitglieder Ihres Teams, ihren Präferenzen entsprechend einsetzen.

Positive Weiterentwicklung und Innovation

In der heutigen Zeit verändern sich Technik und Wissen ausgesprochen schnell. Sie sollten Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in ihrer persönlichen Weiterentwicklung fördern und motivieren, so können sie Wissenslücken schließen und das Entwicklungspotenzial in Ihrem Team ausschöpfen. Dadurch werden sich Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aktiv mit eigenen Stärken und Ideen einbringen. Ergründen Sie vor allem gemeinsame Qualitätsstandards und legen Sie für Ihr Team Ziele fest. Dies können Sie mit unserem Online-Tool von ALEADON ermöglichen. Das fördert nicht nur die Verbundenheit zwischen Ihrem Unternehmen und den Beschäftigten, sondern hilft auch die Zusammengehörigkeit zu stärken und die besten Inspirationen, unabhängig von Hierarchien, nach vorne zu bringen. Die Motivation in einem Team wird durch gemeinsam gesetzte Ziele erhöht. Das steigert die Eigenverantwortung und die Leistungsbereitschaft Ihrer Beschäftigten.

Kräftigen Sie den Austausch

In der heutigen vernetzten Wirtschaft sind Einzelkämpfer eher von aktuellen Entwicklungen und Trends entfernt als gut funktionierende Teams. Fördern Sie deshalb bewusst die sozialen Kompetenzen, die Kooperation und die Kommunikation in Ihrem Unternehmen! Dieser Prozess fängt oft mit einer gezielten Neubelebung der Unternehmenskultur an. Der Austausch von Vorschlägen und Feedback kann in jedem Team zum normalen Ablauf gehören und zur Selbstverständlichkeit werden. Das  Feedbacksystem von ALEADON ist digital und standortunabhängig einsetzbar. Es ermöglicht Ihnen, in einem simplen und unkomplizierten Prozess Feedback von unterschiedlichen Personen zu einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter einzuholen. Sie erhalten durch das Feedbacksystem von ALEADON, ein ausführliches Ergebnisprotokoll, welche Stärken und Schwächen aufzeigen und lernen die  Entwicklungspotenziale der feedbacknehmenden Person kennen. Sie erhalten zusätzlich in der Abweichanalyse die Information die das Selbstbild des Feedbackempfängers mit dem Fremdbild der Feedbackgeber vergleichen. Die Feedbackgeber unterstützen außerdem mit ihren Kommentaren und Verbesserungshinweisen verstärkt den Entwicklungsprozess ihrer Mitarbeiter. Das ALEADON Feedbacksystem hilft Ihnen dabei, Ihre Feedbackprozesse geordnet zu strukturieren und zeitlich effizient zu gestalten. Sie gewinnen damit mehr Zeit für die Personalarbeit und andere unternehmerische Tätigkeiten.

Anpassung Ihres Führungsstils!

Eine Veränderung der Unternehmenskultur bringt auch immer eine Veränderung im Führungsverhalten mit sich. In Zeiten hochspezialisierter Arbeitsbereiche verfügen die Beschäftigten über mehr Kenntnis in ihren Arbeitsprozessen als ihre Vorgesetzten. In solchen Fällen benötigen Führungskräfte moderierende Fähigkeiten und sollten Orientierung und Unterstützung anbieten, anstelle von eisernen Dienstanweisungen. Die Mitarbeiterbefragung hat sich als ein hilfreiches Instrument erwiesen und steigert im hohen Maße die Zufriedenheit und Motivation Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Das ALEADON Befragungssystem hilft Ihnen dabei, mit wenigen Klicks herauszufinden, wie zufrieden und motiviert Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind und in welchen Bereichen sich Ihr Unternehmen verbessern kann. Das Befragungssystem von ALEADON ist in seiner Anwendung besonders praxisorientiert und ermittelt anhand einer einfachen Smiley-Skala die Stimmung und das Wohlbefinden ihres Personals in Ihrem Unternehmen. Auf diese Art erhalten Sie wichtige Impulse von Ihren Beschäftigten und erhöhen außerdem die Motivation und somit auch die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz.

Nutzen Sie jetzt die vier beschriebenen Möglichkeiten, die Ihnen unsere Online-Tools von ALEADON anbieten, um Ihr Personal für die Zukunft zu motivieren und zu stärken. Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihr Personalmanagement erfolgreich und effizient zu entwickeln. Profitieren Sie von unseren Kenntnissen und Erfahrungen und informieren Sie sich jetzt online. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Personalentwicklung

Mit dem 360-Grad-Feedbackgespräch zu einer nachhaltig effizienten Personalentwicklung!

Viele Unternehmen nutzen bereits Feedbackgespräche als Instrument für eine erfolgreiche Personalentwicklung.

Die meisten Mitarbeitergespräche finden als das 90-Grad-Feedback, in Form eines Beurteilungsgesprächs durch die Vorgesetzten, statt. Die/der Feedbacknehmer/in kann dadurch zwar neue Impulse gewinnen und direkte Hinweise zu den eigenen Stärken und Schwächen erhalten, jedoch aus einer meist eingeschränkten Beurteilungsperspektive.

Aus diesem Grund ist es ratsam, um die Fähigkeiten und Potenziale einer Person umfassend bemessen zu können, weitere Personengruppen aus dem Arbeitsumfeld in die Beurteilung miteinzubeziehen. Neben den Vorgesetzten sind dies oft Kolleginnen und Kollegen sowie Mitarbeiter/innen und Geschäftspartner. Dieser Personenkreis kann die Kompetenzen der Feedbackempfängerin/des Feedbackempfängers aus unterschiedlichen Perspektiven einschätzen und beurteilen.

Als Ergebnis liegt eine Fremdbeurteilung vor, die gemeinsam mit der Selbsteinschätzung der Feedbacknehmerin/des Feedbacknehmers das 360-Grad-Feedback ergibt. Durch die Gegenüberstellung des eigenen Selbstbilds mit dem Fremdbild wird eine umfassende Selbstreflexion ermöglicht. Professionell gestaltet führt der multiperspektivische Blickwinkel des 360-Grad-Feedbacks zu einer objektiven Beurteilung und kann für eine nachhaltige Personalentwicklung verwendet werden.

Wie hoch ist die Effizienz des 360-Grad-Feedbacks in der Praxis?

Das 360-Grad-Feedback führt oft unter Personalverantwortlichen zu Diskussionen. Während eine große Anzahl den ganzheitlichen Ansatz sehr schätzt, wird die Methodik in der Praxis wegen ihrem hohen Mehraufwand bei der Erhebung und der Auswertung von Daten abgelehnt.

Die Verantwortlichen sind sich jedoch bei einem IT-unterstützten Feedbacksystem einig: Ein effizientes Feedbacksystem zeichnet sich durch einen klar strukturierten Ablauf aus und bietet gleichzeitig Möglichkeiten für Kommentare zur Leistungssteigerung sowie zum Kompetenzaufbau an. Außerdem sollte der Beurteilungsprozess ohne großen technischen Aufwand möglich sein und die Feedbackabgabe muss innerhalb von Minuten erfolgen können.

Unser ALEADON Feedbacksystem

ALEADON hat das Feedbacksystem entwickelt, um die Feedbackdatenerhebung sowie die Datenauswertung zu erleichtern und ein professionelles Feedbacksystem nicht nur für große, sondern auch für kleine und mittelständische Unternehmen zu ermöglichen. Jede Organisation hat dabei selbst die Möglichkeit zu entscheiden, welchen Feedbackumfang sie wünscht.

Mit unserem Onlinesystem können auch Sie – ohne zeitraubende Tätigkeiten wie das Erstellen von Fragebögen, unendliche Terminabsprachen und die händische Aufarbeitung der Ergebnisse – das 90-Grad- (Vorgesetzte/r), das 180-Grad- (Vorgesetzte/r und Selbstbewertung), das 270-Grad- (Vorgesetzte/r und andere Personen ohne Selbstbewertung) oder das 360-Grad-Feedback (mehrere Personen, Vorgesetzte/r und Selbstbewertung) in Ihrem Unternehmen sicher und professionell gestalten.

Alle Feedbackteilnehmer/innen geben mithilfe strukturierter Online-Fragekategorien ihre Beurteilungen ab. Durch unseren Server wird eine zu 100 % anonymisierte Auswertung der Daten gewährleistet. Datenschutz und Datensicherheit zeichnen ALEADON aus.

Die Ergebnisse unseres Feedbackprozesses zeigen übersichtlich und detailliert, welche Stärken eine Person hat und in welchen Bereichen es noch Entwicklungspotenziale gibt. Durch qualifizierte Kommentare innerhalb der Beurteilungen erhält die feedbacknehmende Person wertvolle Handlungsempfehlungen, die systemtechnisch in den nächsten Feedbackzeitraum übertragen werden. Dies gewährleistet eine kontinuierliche Betrachtungsweise, an welcher die tatsächliche Entwicklung der Feedbacknehmerin/des Feedbacknehmers objektiv gemessen werden kann.

Unser Expertenteam hilft Ihnen gerne, Ihre Personalentwicklung zu professionalisieren. Zusätzlich stehen Ihnen online unsere Personalanalysen wie beispielsweise die ALEADON Kompetenzanalyse oder die ALEADON Präferenzanalyse zur Verfügung. Darüber hinaus bieten wir eine professionelle Personaldiagnostik, Inhouse-Seminare und die ALEADON Zertifizierung an.

 

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und sparen Sie mit unserem System Ihre wertvolle Zeit. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

kopf-praeferenz-rosi

Warum Manager(innen) die Präferenzen ihrer Beschäftigten kennen sollten

 

Individuelle Präferenzen sind Neigungen, die jede Person besitzt und die unser Denken sowie unser Handeln beeinflussen. Je nachdem, welche Präferenzen einzelne Personen haben, entwickeln sie auch deutliche Stärken in der Ausübung bestimmter Tätigkeiten. Dies lässt sich damit erklären, dass Tätigkeiten, die einer Person gefallen oder Freude machen, in der Regel deutlich schneller und effizienter erledigt werden als Aufgaben, die den eigenen Präferenzen nicht entsprechen. Das hat zur Folge, dass sich Personen mit unterschiedlichen Präferenzen auch für andere Aufgabenbereiche eignen. Beispielsweise gibt es Personen, die ihre Reisekostenabrechnung oder die Erstellung der nächsten Urlaubsreise sehr strukturiert und zeitnah bearbeiten, und andersherum Menschen, die diese Aufgaben eher meiden und sehr lange vor sich herschieben.

Es ist für Führungskräfte wichtig, die Präferenzen der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu kennen, um eine gezielte Aufgaben-Zuordnung vornehmen zu können und damit die Produktivität und gleichzeitig die Arbeitszufriedenheit bei den Beschäftigten zu erhöhen.

Durch die Präferenzanalyse von ALEADON kann genau diese Einschätzung von individuellen Präferenzen vorgenommen werden. Unsere Präferenzanalyse ermittelt auf Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen vier Basispräferenzen und teilt diese in ein Farbschema ein:

 

 »Rot steht für kreative, innovative und visionäre Präferenzen

»Blau steht für rationale, logische und analytische Präferenzen

 »Grün steht für strukturierte, organisatorische und qualitätsbewusste Präferenzen

»Orange steht für kommunikative, aufgeschlossene und zwischenmenschliche Präferenzen

Unsere Präferenzanalyse stellt außerdem heraus, ob eine Person eher aufgaben- oder beziehungsorientiert ist und ob sie einen starken Durchsetzungswillen oder eher einen starken Umsetzungswillen bevorzugt. Diese Dimensionen helfen ebenfalls dabei, die Präferenzen einer Person einzuschätzen und ein Team optimal zusammenzusetzen. In jedem erfolgreichen Team werden Personen mit unterschiedlichen Präferenzen benötigt. Personen mit roter Präferenz bringen oft kreative und visionäre Impulse in ein Team ein, während Personen mit blauer Präferenz diese Ideen rational und analytisch prüfen. Personen mit einer grünen Präferenz können Ideen gut strukturieren und Pläne zu deren Umsetzung entwickeln. Die Kommunikation, das Marketing und die zwischenmenschliche Zusammenarbeit im Team werden oft durch Personen mit orangefarbener Präferenz gefördert.

Die ALEADON Präferenzanalyse eignet sich hervorragend, um die Vorteile von Personen oder von ganzen Teams sichtbar zu machen und damit die Zusammenarbeit von Abteilungen und Teams zu fördern. Die Auswertung der Präferenzanalyse macht deutlich, weshalb manche Personen in ihrer Arbeitsweise gut miteinander harmonieren und weshalb manche Kolleginnen und Kollegen immer wieder in Konflikt miteinander geraten. Die Ergebnisse können daher auch genutzt werden, um Konfliktpotenziale zu erkennen und zu überwinden.

Managerinnen und Manager können Präferenzanalysen ebenfalls bei der Personalauswahl oder beim Recruiting von neuen Beschäftigten einsetzen. Nachdem definiert wurde, welche Anforderungen eine bestimmte Stelle mit sich bringt, lässt sich mithilfe einer Präferenzanalyse einschätzen, welche Bewerberin oder welcher Bewerber eine Neigung für die beschriebene Tätigkeit hat. Damit lässt sich eine Vorauswahl treffen und eine solide Basis für Personalgespräche schaffen.

Insgesamt bietet die Präferenzanalyse von ALEADON Führungskräften in Unternehmen ein optimales Instrument an, mit dessen Hilfe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stärkenorientiert geführt werden können und sich gleichzeitig der Teamerfolg und die Teamzufriedenheit erheblich steigern lassen.

Möchten Sie eine Präferenzanalyse in Ihrem Unternehmen einsetzen, um herauszufinden, welche Präferenzen in Ihren Arbeitsteams bestehen und ob diese in einem ausgewogenen Verhältnis zu Ihren Tätigkeitsfeldern stehen? Dann registrieren Sie sich kostenlos und probieren unsere Online-Analysen aus. Falls Sie zu dem Thema Präferenzanalyse eine individuelle Beratung wünschen, nehmen Sie gerne zu uns Kontakt auf.